Ich habe Arthrose, und jetzt?

Arthrose ist der Gelenkverschleiß, der durch eine Knorpelrückbildung zwischen den
Knochen ausgelöst wird. Dieser macht sich ab dem 30. Lebensjahr bemerkbar. Schmerzen entstehen vor allem dann, wenn der Schaden bereits bis zur Knochenschicht vorangeschritten ist. Die Lust an körperlicher Aktivitäten sinkt und man fragt sich, ob man sich überhaupt noch betätigen sollte.

 

Die Antwort lautet: JA , gerade deswegen!

 

Bewegung ist das Wichtigste bei Arthrose

Kurzfristig hilft es natürlich, wenn man sich schont. Jedoch langfristig schadet
übertriebene Ruhe eher, als sie hilft. Durch Bewegung produzieren die Gelenke eine
Substanz, die als Gelenkschmiere dient. Diese gewährleistet eine verbesserte
Beweglichkeit und versorgt den Knorpel mit wichtigen Nährstoffen. Des weiteren spielt die Muskulatur eine entscheidende Rolle. Da diese die Gelenke umschließt, geben sie ihnen zusätzliche Stabilität und können somit einen Teil der Alltagsbelastung abfangen.

Welche Art der Bewegung ist bei Arthrose am Sinnvollsten?

Sport an sich belastet unsere Gelenke, ist also bei einer fortgeschrittenen Arthrose nicht zu empfehlen. Ein moderates Bewegen (Radfahren) kombiniert mit einem ganz gezieltem Krafttraining, welches den jeweiligen Gesundheitszustand berücksichtigt, hat jedoch einen sehr großen Nutzen. Nur hier können die nötigen Intensitäten erreicht werden, um die Muskulatur ausreichend zu stärken. Überlastungen sollten natürlich genauso vermieden werden, wie eine Unterforderung. Dann erreicht man den maximalen Erfolg.

5 Punkte wie Du Arthrose vorbeugen kann:

– Vermeide Übergewicht: Jedes Kilogramm zu viel belastet Deine Gelenke und
beschleunigt den Verschleiß. Hier können wir Dich mit unserem OPTIform Programm
unterstützen.

– Bewegung ist das A und O: Deine Gelenke freuen sich bei Bewegung. Nur so kannst Du sie durchbluten. Vermeide aber Überlastung und dauerhafte Anstrengungen.

– Krafttraining: Trainiere Deine Muskeln, nur sie geben Dir Halt. Auch hier bekommst Du bei OPTIform tolle Anleitungen, auch für zu Hause.

– Ernähre Dich bewusst: Viel Gemüse, Salat und frische Lebensmittel helfen, eine
Übersäuerung Deines Körpers entgegen zu wirken. Wenig rotes Fleisch reduziert dagegen knorpelschädigende Entzündungsprozesse. Deinen individuellen Ernährungsplan und einen Säure-Basen-Test erhältst Du ebenfalls bei OPTIform.

– Vermeide Alkohol und Nikotin: Diese Schädigen die Vitalität Deiner Knorpelzellen. Sie sind ein Genussmittel. Also, nur in kleinen Mengen OK.

 

info@optiform-online.de

http://www.optiform-online.de

 

Dein Dennis

OPTiform Trainer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s