Abnehmen in den Wechseljahren ist möglich.

Die Zeit in den Wechseljahren ist für viele Frauen eine sehr unangenehme Phase in ihrem Leben. Gereiztheit und spontanes Schwitzen sind nur zwei von vielen möglichen
Begleiterscheinungen. Des weiteren kann es zu einer Gewichtszunahme kommen. Diese wird durch die hormonelle Veränderung ausgelöst, welche den Stoffwechsel verlangsamt und somit auch die Fettverbrennung. Dennoch ist es möglich den überschüssigen Pfunden den Kampf anzusagen.

Wenn Du Deine Essgewohnheiten nicht an Deinen verminderten Kalorienbedarf anpasst, ist eine Gewichtszunahme sehr wahrscheinlich. Deshalb ist es wichtiger denn je, sich bewusst zu ernähren und sich ausreichend zu bewegen. Jetzt stellt sich die Frage, wie bekomme ich meine überflüssigen Pfunde wieder weg?

Auf jeden Fall: Vermeide radikale Diäten, bei denen Du nur die Hälfte essen oder komplett auf Kohlenhydrate verzichten sollst. Diese lösen nicht nur Heißhungerattacken aus, sondern beinhalten auch die Gefahr, dass hier der JoJo-Effekt eintritt. Dies würde nur zu einer zusätzlichen Gewichtszunahme führen. Suche Dir lieber ein individuelles Programm aus, das auf Dich persönlich zugeschnitten ist. Jeder Mensch ist anders und benötigt deshalb eine andere Methode.

Werde aktiv und Bewege Dich genug. Gerade Krafttraining ist für Dich eine entscheidende Stütze für die Gewichtsreduktion. Ein vermehrter Muskelanteil im Körper erhöht Deinen Grundumsatz immens. Auch bei Stimmungsschwankungen kann Bewegung entgegenwirken und verhindert zusätzliches Essen aus Frust und Kummer. Wichtig für Dich ist, dass Dein Trainingsplan altersgerecht und individuell auf Dich zugeschnitten wird.

Meine 5 Tipps für Deine Gewichtsreduktion während den Wechseljahren:

1. Flüssigkeit: Trinke über den Tag verteilt 2-3 Liter Wasser oder ungezuckerten Tee, dieser dämpft Dein Hungergefühl und verhindert Heißhungerattacken.

2. Salat und Gemüse: Diese sollten in Deinen Mahlzeiten reichlich enthalten sein. So kannst Du Dich kalorienarm sättigen und führst Deinem Körper viele gesunde Vitamine und
Mineralien zu.

3. Vollkorn statt Weißmehl: Durch mehr Vollkornprodukte beugst Du ebenfalls Heißhungerattacken vor, da diese Deinen Blutzuckerspiegel weniger stark anheben als
Weißmehlprodukte.

4. Das Essen genießen: Nimm Dir Zeit beim Essen. Es dauert bis zu 20 Minuten bis die volle Sättigung eintritt. So minderst Du die Gefahr zu viel zu essen, obwohl Du vielleicht schon
satt bist.

5. Mache regelmäßig Krafttraining: Stärke Deine Muskeln und Du verbrennst dreifach Fett. Beim Training, kurz danach und dauerhaft durch einen höheren Grundumsatz.

http://www.optiform-online.de/

Dein Dennis
OPTIform Trainer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s